Tag 19 - der Verein für Computergenealogie, Indexierungstag am Sonntag

Eigentlich wollte ich den Verein für Computergenealogie erst später vorstellen. Weil es am Sonntag aber einen großen Indexierungstag (Einführung am Samstag), möchte ich die Vorstellung vorziehen. Der Verein für Computergenealogie (kurz CompGen genannt), ist mit etwa 3800 Mitgliedern der größte Verein für Ahnenforscher in Deutschland. Er ist überregional aktiv und bietet durch zahlreiche Mitmachprojekte mehrere Datenbanken zum recherchieren an.

Neben den Datenbanken finden wir im gen-wiki jede Menge Informationen zu relevanten genealogischen Themen, ich hatte bei verschiedenen Themen bereits auf das gen-wiki verwiesen.

Im genealogischen Ortsverzeichnis (gov) können zu den gesuchten Orten weiterführende Informationen wie beispielsweise vorhandene Kirchenbücher abgerufen werden. Durch eine Anbindung an verschiedene Genealogieprogramme kann die Identifizierung von Orten bei der Eintragung verbessert werden.

Viermal im Jahr wird die Zeitschrift "Computergenealogie" herausgegeben, die zu wechselnden Schwerpunktthemen umfrangreiches Wissen vermittelt. Jedem Anfänger (und Fortgeschrittenen) sei auch die Zeitschrift "Familienforschung" empfohlen, die in größeren Abständen neu aufgelegt wird und sehr umfangreich in die Ahnenforschung/Familienforschung einführt. Den Verein mit allen Angeboten findest du auf www.compgen.de

Am kommenden Sonntag (5.4.2020) findet ein gemeinsamer Indexierungstag statt, bei dem Neulinge wie auch Alte Hasen sich beteiligen können. Für Neulinge gibt es am Samstag (4.4.2020) um 15 und 19 Uhr eine Online-Einführung. Neugierig geworden? Hier gibt es die genaueren Details: https://www.compgen.de/2020/03/viele-haende-machen-bald-der-arbeit-ende-1-des-indexierungstag-am-5-4-2020-geplant/

Bild: Screenshot www.compgen.de

Hast du Fragen oder Anregungen zur Webseite? Gerne kannst du mich hier kontaktieren!
Auch Webseiten-Betreiber oder Vereine die ich in die Links ergänzen kann dürfen sich gerne melden!